Gen Au Rheinau

Gen Au Logo webDer Verein Gen Au Rheinau ist aus dem Förderverein Fintan heraus entstanden, arbeitet aber heute unabhängig vom Fintanprojekt. Im Vorstand sind die wichtigen Bauernorganisationen der Region beidseits der Grenzen sowie Konsumenten und Saatgutspezialisten vertreten.

Viele des Vereins Gen Au Rheinau sind die Förderung und der Schutz biologischer Saatgutarbeit. Ein erster Schritt auf diesem Weg ist die Errichtung von Saatgutschutzzonen, um die biologische Züchtung von Nutzpflanzen im freien Feld auch in Zukunft zu sichern. Gen Au Rheinau unternimmt politische Vorstösse, regt gesellschaftliche Entwicklungen an und unterstützt kulturelle Aktivitäten zur Förderung der Regionalität und Vielfalt in Züchtung und Anbau.

Der Anfang wurde gemacht mit der Proklamation der Gen Au Rheinau im Sommer 2006 und der Aufführung der Schöpfung von Haydn auf dem Klosterplatz. Seither wurden in Zusammenarbeit mit interessierten Parlamentariern in den Kantonen Zürich, Schaffhausen, St Gallen, Thurgau, aber auch im Parlament von Baden-Württemberg politische Vorstösse zum Schutz der Saatgutarbeit in der Region eingereicht.

Erster Erfolg ist die Aussage des Regierungsrates von Zürich, „sich die Errichtung solcher Saatgutschutzzonen vorstellen zu können“. Dies wurde in einer Antwort auf eine Interpellation von Frau Kantonsrätin Lilith Hübscher, damalige Co-Präsidentin von Gen Au Rheinau, zugesichert.

Der gemeinnützige Verein Gen Au Rheinau wird vom Einsatz vieler hunderter Privatpersonen getragen sowie mit jährlichen Beiträgen der Volkart Stiftung und Greenpeace unterstützt.

Sind Sie interessiert? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder am Infostand.

k-DSC_0404_jpg.JPG

Nächste Veranstaltung

1001 Gemüse & Co.wird das nächste
Mal aller Voraussicht nach am
8. und 9. September 2018
stattfinden !

Infobroschüre_2.pdf1.35 MB

Gemeinde Rheinau

Gemeinde Jestetten